Marie hat ihre Augen-Op gut überstanden und sucht nun ein Zuhause

Ein Bericht von Jaqueline Heinze

Könnt ihr euch noch an Mariechen erinnern, die wir im Adventskalender vorgstellt hatten? Wir haben um Spenden für ihre OP gebeten, denn Marie musste auf Grund einer Augenverletzung noch einmal behandelt werden.

Tatsächlich ist das Geld zusammengekommen, ganz herzlichen Dank an diejenigen, die für Marie gespendet haben! Marie wurde inzwischen operiert und es geht ihr wunderbar. Sie ist nun schon in das Katzenhaus umgezogen und zeigt sich dort in ihrer Gruppe sogar als dominante Chefin.

Ansonsten ist sie recht ruhig, erzählt uns immer viele Geschichten oder fordert laut nach Schmusen und Futter! Marie ist nämlich ein Feinschmecker (auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht), wir dürfen ihr täglich ein anderes hochwertiges Futter anbieten, da Madame sonst in den Streik geht.

Marie möchte natürlich auch möglichst bald ausziehen, nun, da sie wieder gesund ist. Wir wünschen uns für unsere Katzenhaus-Königin ein Zuhause, welches eher ruhig ist und bitte ohne andere Katzen, die hätten wohl keinen Spaß mit ihr. Zu Menschen ist sie hingegen uneingeschränkt freundlich und kommunikativ. Wie sie sich mit Hunden macht wissen wir nicht, glauben aber dass sie auch in der Hinsicht unerschrocken und selbstbewusst ist.

Marie ist ca. 2013 geboren und geht für ihr Leben gerne in den Freigang!#fürimmerzuhausegesucht

Wer nimmt sie zu sich?

Wer Prinzessin Marie etwas Nassfutter spendieren möchte, der kann dies gern über den Zabello-Wunschzettel tun, sie würde sich über jedes Katzenfutter vom Wunschzettel freuen.

Einfach den Gutscheincode "roggendorf" verwenden, dann entfallen die Versandkosten. Auch nach Weihnachten! ;-)